Restauration

Die Magirus-Kraftspritze 20, die einst in Diensten der Werkfeuerwehr Kolb & Schüle in Kirchheim unter Teck stand, war nach dem Hansa-Lloyd-Fahrzeug der zweite Oldtimer, der restauriert wurde. Das äußere Erscheinungsbild der KS 20 täuschte, wie es sich nach einer intensiven Untersuchung herausstellte. Der Zahn der Zeit hatte deutlich, vor allem im Inneren genagt. Nach intensiver Beratung wurde der Beschluss für eine umfangreiche Restauration gefasst, mit dem Ziel, ein einsatzfähiges Fahrzeug zum 150-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Kirchheim im Juni 1999 präsentieren zu können. Dies gelang auch, doch es war gut, dass all die Mühen und Sorgen die mit der Restauration verbunden waren, am Anfang nicht bekannt waren.
Zwischenzeitlich war unsere KS 20 auf mehreren Großveranstaltung und zahlreichen Oldtimertreffen und Feuerwehrjubiläen ein optischer Blickfang.
Die neben- und untenstehende Bilder geben eine Einblick über die Arbeit unseres Restaurationsteams.

KS20_Rest04 KS20_Rest_Alles_passt KS20_Rest_Aufbau01 KS20_Rest_Aufbau_aufsetzen KS20_Rest_Fahrgestell KS20_Rest_Frontpartie KS20_Rest_Haussmann KS20_Rest_Motor KS20_Rest_Motorblock KS20_Rest_Motor_neuer_Glanz KS20_Rest_Motor_schmieren KS20_Rest_Pumpeneinbau KS20_RS2